Der Menschenpuzzler

Als Kind und Jugendlicher habe ich sehr viel gepuzzelt. Worum geht es dabei? Ein Bild ist in viele Teile zerteilt worden und diese Teile werden wieder zu dem Ursprungsbild zusammengefügt.

Ich glaube, dieses Prinzip gilt auch für uns Menschen: wir sind mit einem “Ursprungsbild” geboren worden. Dieses wird für mich in dem Spruch ausgedrückt: “die beiden wichtigsten Tage in Deinem Leben sind der Tag, an dem Du geboren wurdest und der Tag, an dem Du erkannt hast warum”. Das “warum” ist das “Ursprungsbild”.

Im Laufe des Lebens (insbesondere während Kindheit und Jugend) wird dieses Bild in einzelne Teile zerlegt und diese werden zusätzlich noch vermischt. Das äußert sich durch alle möglichen “Probleme” im Leben als Erwachsener. Werden die “Teile” wieder gemäß dem “Ursprungsbild” angeordnet und zusammengefügt, sind die Probleme “geheilt”.

Die “Nähe” in “Heilung durch Nähe” bedeutet in diesem Sinne, dass ich das Urspungsbild wahrnehme und dann den “Prozess” so führe und anleite, dass mehr und mehr Einzelteile passend zusammengefügt werden (s.a. Übung Das Richtige). Wenn die Teile endgültig zusammengefügt sind, erleben die Klienten so etwas wie einen “emotionalen Durchbruch”. Dieser äußert sich z.B. in einer plötzlichen extremen Erleichterung (auch Müdigkeit), ein lautes befreites Lachen u.ä. (s.a. Heilung kann so einfach sein).

Dieser Beitrag wurde unter Heilung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.